Plattenwerkstoffe der Plattenwärmetauscher

Für die Produktion von Plattenwärmetauscherplatten werden nur Edelstahlwerkstoffe verarbeitet. Entsprechend der eingesetzten Medien sind dies Standardstähle bis hin zu hochlegierten Edelstählen. Die Aggressivität der jeweiligen Medien bestimmt den Plattenwerkstoff.

Unterschiedliche Legierungsbestandteile der Werkstoffe, wie z.B. Chrom, Nickel und Molybdän, beeinflussen die Beständigkeit der Platten­werkstoffe gegenüber aggressiven Säuren, Laugen und chloridhaltigem Wasser.

Die Hersteller von Plattenwärmetauschern haben unterschiedliche Werkstoffe als Standard in Ihre Produktpalette aufgenommen. Einige dieser Werkstoffe werden nachfolgend beschrieben und verglichen.

Chemische Zusammensetzung
Richtwerte in %
W.-Nr.AISICNCrNMOAndere
1.43013040,020,0618,59,5--
1.44013160,040,0417112,2-
1.4404316L0,040,0617112,2-
1.4571316Ti0,040,0617112,2Ti(kein Standard)
1.4391317LMN0,020,1517134,2-(kein Standard)
1.4539904L0,010,0620254,5Cu
1.4547254SMO0,010,2020186,1Cu(Avesta SMO 254)

Sonderwerkstoffe für hoch aggressive Medien sind wie folgt verfügbar:

Chemische Zusammensetzung
Richtwerte in %
W.-Nr.UNSCNCrNMOAndere
2.4819N102760,0050,04571616W4 + Fe6(Hastelloy C-276)
2.4602N060220,0050,04572113W3 + Fe3(Hastelloy C-22)
2.4066N022000,15--99,2-Fe 0,4 + Cu 0,25(Rhein-nickel)
3.7026R502500,08----Rest Ti(Titan)